Ab in die Berge

Wir haben lange überlegt wie lange wir noch der Küste folgen sollen. Die N1 führt immer weiter bis zur Grenze Mauretaniens. Es gibt immer längere und einsamere Sandstrände und Wüste die bis ans Meer reicht. Da wir aber nicht so viel Zeit haben entscheiden wir bei Agadir durch das weite Sousse Tal ins Land des Anti Atlas und Hohen Atlas zu fahren. Wir kommen nach Taroudant mit seiner beeindruckenden alten Lehmstadtmauer die 8 km um die gesamte Altstadt reicht. Die Sousse Ebene ist eine der größten Landwirtschaftsgebiete Marokkos. Hier gibt es fast immer Wasser im Fluss und es ist immer warm bis heiß. Wir haben Glück und kommen rechtzeitig zum Wochenmarkt.

Werkzeugmacher für die Feldarbeit
Secondhand Baumarkt
Beim Wochenmarkt sind alle auf den Beinen

Außerdem sehe ich auf dem Hauptplatz meine erste Cobra. Es gibt Schlangenbeschwörer, Musiker und Wunderheiler die besondere Mittelchen zur Potenzsteigerung anbieten. Leider ohne Kamera unterwegs.

Luftgetrocknetes Fleisch ist ganz normal..
Taroudant liegt hinter dicken Lehmmauern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s